ISO 9001:2008 Zertifiziert

 

News

Thurgauer Mechanikspezialisten fusionieren

Bericht aus dem Magazin LEADER vom August 2017

Klicken Sie hier um den Bericht als PDF zu öffnen

 


 

Technologiebündelung im Thurgau: ZebaTech übernimmt ALWO-SMA

 

Amriswil/Ennetaach. Per 6. Juni gehen die ZebaTech GmbH mit Sitz in Ennetaach und die ALWO-SMA Spezialmechanik AG aus Amriswil gemeinsame Wege. Die beiden Thurgauer Unternehmen bündeln damit ihre Technologien aus den Bereichen Fein- und Spezialmechanik. Gleichzeitig sichert die Fusion langfristig alle Arbeitsplätze beider Unternehmen.

 

Die ALWO-SMA Spezialmechanik AG wurde 1960 als Kuster + Co. gegründet und hat sich mit CNC-Bearbeitung, Biegen, Schweissen sowie Konstruktion, Herstellung und Montage von Maschinenteilen über Jahrzehnte einen Namen gemacht. Das Unternehmen investierte laufend in seinen Maschinenpark, in die Infrastruktur sowie in die Weiterbildung der Mitarbeitenden und steigerte damit seine internationale Wettbewerbsfähigkeit. Uwe Lehner führte die Firma während 37 Jahren durch viele Höhen und Tiefen. Nach insgesamt 54 Jahren bei ALWO-SMA tritt er nun seinen Ruhestand an, und eine neue Crew übernimmt das Ruder.

 

Die ZebaTech GmbH ist deutlich jünger als ihr Fusionspartner. Das 2004 gegründete Unternehmen hat sich auf die Herstellung von mechanischen Präzisionsteilen unter Serienbedingungen spezialisiert und ist heute mit seinen rund zehn Mitarbeitenden ein sehr moderner Zerspanungsbetrieb.

 

Per 6. Juni wird die ZebaTech GmbH in eine AG umgewandelt und gleichzeitig die ZebaTech Holding gegründet, in deren Besitz die ALWO-SMA Spezialmechanik AG übergehen wird. Ein Schnitt beim Personal ist jedoch nicht vorgesehen. Die beiden neuen Inhaber Werner Bötschi und Stefan Giger übernehmen die gesamte Belegschaft von 30 Mitarbeitenden. Sie werden den Firmensitz in Kürze nach Amriswil verlegen. Die Namen der beiden Unternehmen bleiben aber vorerst erhalten. Mit der Fusion ballt sich eine gewaltige Ladung Technologie, Know-how und Erfahrung zusammen. Das neue Unternehmen dürfte die Produktivität weiter steigern und damit zuversichtlich in die Zukunft blicken können.

 

Für weiterführende Informationen wenden sich Medienvertreter am besten an Werner Bötschi oder Stefan Giger, ZebaTech GmbH, Fabrikstrasse 6, 8586 Ennetaach/TG,

Tel. 071 646 08 00, E-Mail info@zebatech.ch.

Hier finden Sie die Mitteilung als PDF

 


 

Die Zebatech Ski-Box

Im Januar 2014

 

Ski-Box ideal für Vans mit Fahrradheckträger. Einfach auf dem bestehenden Fahrradheckträger zu montieren.

 

Ihre Ski’s und Snow-Board’s bleiben wettergeschützt und sicher vor Diebstahl aufbewahrt.

 

Innenmasse:

Höhe 30cm / Tiefe 50cm / Breite 170cm

 

Ausführung mit Griff und grauen Kunststoffseiten. Deckel öffnend nach hinten und mit Schloss abschliessbar.

Auf Wunsch können auch andere Abmasse geliefert werden.

 

 

 


5-Achsige Bearbeitung

Im Januar 2013

ENNETAACH – Wir freuen uns, unseren Kunden mitzuteilen, dass wir in Zukunft auch die Möglichkeit einer 5-Achsen-Maschine anbieten können.

Es gibt immer wieder Anwendungen oder Bauteile, die 5-achsig bearbeitet werden müssen, oder ohne diese Möglichkeit gar nicht oder nur viel aufwendiger hergestellt werden können.

Es handelt sich bei der Maschine um eine Hermle C800U mit Heidenhain-Steuerung.

 


 

Rezertifizierung

Weihnachten 2012

ENNETAACH – Ende November wurden wir durch die SQS erneut überprüft, es handelte sich hierbei um die Rezertifizierung. Wir arbeiten nun schon 3 Jahre erfolgreich mit den Dokumenten und Instrumenten, die wir uns durch unser QS-Handbuch und das Zertifikat auferlegen. Im Dezember durften wir das neue Zertifikat in Empfang nehmen, dass wir mit Bravour bestanden haben.

 


Toyoda FH400J

Im März 2011

ENNETAACH – Dank guter Auslastung haben wir uns im Januar entschieden, in ein zusätzliches Horizontal-Bearbeitungszenter zu investieren. Wir hoffen, damit unsere Flexibilität zu verstärken, damit wir Auslastungsspitzen brechen können und schnell auf Kundenwünsche reagieren können.

 

Bei der neuen Maschine handelt es sich ebenfalls um eine Toyoda (FH400J), da wir mit der ersten Maschine dieser Marke durchwegs gute Erfahrungen gesammelt haben. Die Maschinengrösse und somit die Verfahrwege sind etwas kleiner, also ideal um die ältere grosse Maschine mit den kleineren Bauteilen zu entlasten.


 

 

 

ZebaTech GmbH trotzt der Krise

Im September 2010

ENNETAACH – Trotz schwierigem wirtschaftlichen Umfeld, welches die Krise im Jahr 2009 ausgelöst hat, entschieden sich die Inhaber der ZebaTech GmbH in diesem Frühjahr in eine neue Drehmaschine zu investieren. In der Absicht die bestehenden Möglichkeiten weiterhin anbieten zu können und diese sogar zu erweitern wurde unserem Lieferpartner MATO AG (WMH) die Beschaffung einer Goodway GS-4000L ausgelöst. Diese Baugrösse der Maschine ist in der Schweiz bisher einzigartig.
 

 

Der Ablad und die Einbringung der Maschine wurde durch die Firma Bollhalder AG in Weinfelden in gewohnter Präzision organisiert und durchgeführt.

Mit der Lieferung und Inbetriebnahme im August konnte dieser wichtige Schritt nun abgeschlossen werden. Wir freuen uns auf die neue Herausforderung und können unsere Kunden nun wieder optimal bedienen.

 

 

ZebaTech GmbH ISO-zertifiziert

Zeitungsbericht vom 04.03.2010 aus der Thurgauer Zeitung

ENNETAACH - Die Firma ZebaTech GmbH wurde bereits im August 2004 in Ennetaach gegründet und beschäftigt heute neun Mitarbeiter. ZebaTech ist ein typisches Kleinunternehmen welches sich mit der Herstellung von Maschinenbauteilen befasst.

Vom Prototypenbau über Klein- bis Grossserien werden Kunden aus den Bereichen Maschinenbau, Bausektor, Forstwirtschaft, Autoindustrie bis hin zu Medizinaltechnik beliefert.

Bereits bei der Gründung des Unternehmens wurden die Prozesse so gestaltet, damit eine spätere Zertifizierung nur noch ein kleiner Schritt sein sollte.

In der Absicht, der schlechten Wirtschaftslage auch etwas Gutes abzugewinnen, nämlich Zeit zu haben aufgeschobene Projekte zu erledigen, haben sich die Inhaber Werner Bötschi und Stefan Giger im Frühjahr 2009 entschieden die Zertifizierung nach ISO 9001:2008 in Angriff zu nehmen.

Mit der Verpflichtung von Markus Wipf als externen Qualitätsbeauftragten konnte Mitte des Jahres ein kompetenter Partner gewonnen werden.

Das Projekt konnte im Dezember 2009 erfolreich beendet werden mit der Zertifizierung durch die schweizerische Vereinigung Qualitäts- und Management Systeme (SQS). (mgt)